Enetseeklinik für Kleintiere's home page
  • Notfalldienst 24 h / 365 Tage041 780 80 80

Der Samstagvormittag wurde auf Notfallbetrieb umgestellt und es können keine regulären Sprechstundentermine vereinbart werden.

Fortpflanzungsmedizin

Nutzen Sie unsere Kompetenz und Erfahrung

Frau Prof. Dr. med. vet. Dipl. ECAR Susi Arnold ist Leiterin der Fortpflanzungsmedizin. Ihre Kernkompetenz umfasst alle Erkrankungen der Geschlechtsorgane bei Kleintieren.

Wir sind auf die Diagnostik und Behandlung der Erkrankungen im Bereich der Fortpflanzungsmedizin spezialisiert. Insbesondere auf die endoskopische Kastration, Harninkontinenz, künstliche Besamung und Geburt

Die Schwerpunkte der Klinik liegen in folgenden Fachgebieten:

Alle Leistungen der Fortplanzungsmedizin

Hündinnen / Kätzinnen

  • Bestimmung des optimalen Deckzeitpunktes
  • Trächigkeitsdiagnose
  • Geburt/Kaiserschnitt
  • Milchdrüsenentzündung (Mastitis)
  • Gebärmutterentzündung (Endometritis/Pyometra)
  • Scheinträchtigkeit
  • Tumore der Milchdrüsen
  • Läufigkeits-/Rolligkeitsstörungen
  • Unfruchtbarkeit
  • Besamung vaginal
  • Besamung intrauterin (endoskopisch)
  • Hormonelle Läufigkeits-/Rolligkeitskontrolle
  • Zysten und Tumore in Eierstöcken, Gebärmutter und Scheide
  • Kastration

 

Rüden / Kater

  • Zuchttauglichkeitsuntersuchung
  • Samengewinnung
  • Spermatogramm
  • Samenbank
  • Unfruchtbarkeit
  • Erkrankung der Prostata
  • Kastration
  • Sprechstunden
    nach Vereinbarung

  • Lesenswerte Artikel zu den Themen Kastration, Geburt, der Weg vom Wolf zum Haustier

Häufige Fragen

  • Ab dem 5. Tag der Läufigkeit entnimmt man alle 2 Tage Blut und misst darin den Progesteronspiegel. Sobald dieser einen Wert von 4 ng/ml erreicht hat, finden die Eisprünge statt und die Hündin kann bedeckt werden. Da wir über ein eigenes Labor verfügen, liegt der Wert bereits nach einer Stunde vor. (Weitere Detailinformationen über den optimalen Deckzeitpunkt finden Sie unter www.animalreproduction.ch)

  • Wichtig ist, dass Sie genau Bescheid wissen, wie eine normale Geburt abläuft. Nur so können Sie das Geburtsgeschehen beurteilen. Eine genaue Beschreibung finden Sie unter Trächtigkeit und Geburt.

  • Dann rufen Sie in der Klinik an, das Telefon ist rund um die Uhr an 365 Tagen besetzt, es sind immer mindestens zwei Tierärzte vor Ort und helfen Ihnen weiter. Kaiserschnitte und andere Notfalloperationen können jederzeit durchgeführt werden.

  • Ja, das ist bei uns der Normalfall. Die Besitzer können auf die Hündin warten, nach zwei Stunden läuft diese wieder aus der Klink.

  • Aus medizinischer Sicht hat es Vorteile, wenn die Hündin vor der ersten Läufigkeit kastriert wird. War die Hündin jedoch schon ein oder gar zweimal läufig, so spielt der Zeitpunkt keine Rolle mehr. Die klassische Kastration mit Bauchschnitt sollte nach Möglichkeit nicht während der Läufigkeit durchgeführt werden. Endoskopisch dagegen kann eine Hündin immer, auch während der Läufigkeit operiert werden.

  • Ja, das geht sehr gut sowohl bei Katern wie bei Kätzinnen. Bei letzteren ist es besonders zu empfehlen, weil es – im Ggs. zu allen anderen Hormonpräparaten, keinen Einfluss auf die Gebärmutter hat.

  • Wenn die Aggressivität testosteronabhängig ist hilft die Kastration, wenn sie früh genug durchgeführt wird. Wenn der Rüde aber schon mehrere Jahre ein  Machoverhalten zeigt, hilft die Kastration oft nichts mehr.

Zu allen Fachbereichen